Montag, 24. November 2014

Upcycling: Weihnachtsbaum



Bei Umbauarbeiten, wie wir sie vor kurzem hatten, bleiben immer Restmaterialien übrig. Einige müssen entsorgt werden und andere werden aufgehoben. Meistens läuft aber deren Halbwertzeit  merkwürdigerweise immer genau vor den nächsten Bauaktionen ab. 

Wir überlegten also, wie wir diese doch noch nutzen können. Es kam hinzu, dass unsere Kinder kaputtes und überflüssiges Spielzeug ausrangiert hatten. Daraus entstand dann dieser Upcycling- Deko- Weihnachtsbaum. 
 
...unsere entfernten Isolierplatten
...haben wir in unterschiedlich große Kreise geschnitten

...das ausrangierte Spielzeug bekam einen neuen Anstrich...









...was wäre ein Weihnachtsbaum ohne Kugeln...

...nach vielen vielen Stunden und Tagen sieht er nun so aus

...eine gute Idee für eine Baumspitze fehlt noch...





Das wird nicht unser Baum für`s Wohnzimmer...

Kommentare:

  1. Ich bin sprachlos... Ein Künstler würde damit Geld verdienen... Wo holst Du nur diese Ideen her???

    Liebste Grüße vom Schlottchen

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wohl der WAHNSINN????? Darf ich den in Natura sehen, ich glaub, ich spinne gerade. Was für eine Arbeit? Krass genialst und super toll.
    GlG Aylin

    AntwortenLöschen
  3. ..der steht dann irgendwo in meinem Mini-Lädchen rum!!
    Ja krasse Arbeit wirklich, aber das weisst Du ja wohl am allerbesten, was viel Arbeit heisst, wenn ich Deine wunderschönen Kreationen immer sehe!!!!!!!!!!:))))))))
    GlG Anette

    AntwortenLöschen